Seminartag – Bitte Hinweise auf dem Schwarzen Brett beachten

15.08.2020, Münster

Vormittag noch 8 freie Plätze

Nachmittag noch 7 freie Plätze

 

Impfungen: Nicht erst seit der Impfpflicht gegen Masern das „Impf-Seminar“ besonders nachgefragt. Wir geben einen Überblick über die gemäß Stiko zu empfehlenden Impfungen, zeigen auf, welche Hilfsmittel die Arbeitsabläufe erleichtern und diskutieren, wie Patientenaufklärung und Delegation rechtskonform im Praxisalltag gewährleistet werden kann.

Suchterkrankungen: Alkohol, Cannabis, Amphetamine und andere Drogen – ein Tabu in der Hausarztpraxis? Wie kann es sein, dass die amtliche Statistik vom persönlichen Einschätzung der Hausärzte über ihre Patientenclientel abweicht? Haben die anderen Praxen die Junkies und Alkoholiker oder schauen wir nicht richtig hin? Was ist zu tun, wenn sich Angehörige an uns wenden? Wir diskutieren mit Dr. Samusch die wichtigsten Strategien für Hausärzte.

Chronischer Rückenschmerz: Von Psycho bis Wirbelsäulenwrack, von Rentenbegehren bis zum Selbständigem, der sich zur Arbeit schleppen will – Rückenbeschwerden stellen einen der häufigsten Beratungsanlässe in der Hausarztpraxis dar. Dr. Giesen wird die Pathophysiologie erläutern, aufzeigen, wie die Genese differenziert werden kann, und wirkungsvolle Behandlungsstrategien an Fallbeispielen aufzeigen und diskutieren.

Diabetisches Fußsyndrom: Die Zusammenarbeit mit der diabetischen Fußambulanz regelt die gemeinsame DFS-Leitlinie der Fachgesellschaften. Was ist in der Hausarztpraxis zu gewährleisten? Welche Informationen benötigt der Diabetologe? Welche Rückmeldung benötigt der Hausarzt kurzfristig? Welche Vorgaben & Restriktionen bestehen bei der Versorgung der Diabetiker in der vertragsärztlichen Versorgung? Dr. Lederle bereitet uns als einer der Autoren der Leitlinien das Thema anhand von Fallbeispielen auf.

 

Anmeldung bitte per mail an kwwl@rub.de