Online-Seminartag VIII/2021

19.06.2021, online

Insbesondere bei geriatrischen Patient*innen muss eine Medikation kritisch abgewogen werden. Multimedikationen gehen häufig mit unerwünschten Nebenwirkungen einher. Wie steht es um die kreislaufrelevante Medikation in Zeiten des Klimawandels mit langen Hitzeepisoden? So ist eine neue DEGAM- Leitlinie zum Thema „Hitzebedingte Gesundheitsstörungen in der hausärztlichen Praxis“ erschienen. Das Seminar wird unter anderem diese aktuellen Themen aufgreifen.

Die DEGAM-Anwenderversion der Nationalen Versorgungsleitlinie Diabetes mellitus stellt die Grundlage für die hausärztliche Versorgung von Diabetiker*innen dar. Die DDG setzt in der spezialärztlichen Versorgung zum Teil andere Schwerpunkte. Dr. Lederle wird als Diabetologe DDG, der auf dem Lande im MVZ eines Krankenhauses Diabetiker*innen in einer hausärztlichen diabetologischen Schwerpunktpraxis versorgt, die wichtigsten Regeln aufzeigen und anhand von Fallbeispielen diskutieren.

Wie können wir als Hausärzt*nnen Risikokonstellationen für die Demenz frühzeitig beeinflussen? Welche Rolle spielen Medikamente, Alkohol und Bewegungsmangel? Was hat sich bei der Diagnostik und Behandlung der Demenz bewährt? Im Seminar geben wir einen Überblick über den aktuellen Stand der Wissenschaft und dessen Umsetzung in der Hausarztpraxis.

Die WHO definiert die Palliativmedizin als eine „… aktive, ganzheitliche Behandlung von Patient*innen mit … einer begrenzten Lebenserwartung zu der Zeit, in der die Erkrankung nicht mehr auf eine kurative Behandlung anspricht oder keine kurative Behandlung mehr durchgeführt werden kann und die Beherrschung von Schmerzen, anderen Krankheitsbeschwerden … höchste Priorität besitzt“. In diesem Seminar werden die Aspekte dieser hausärztlichen Betreuung besprochen.

 

Programm

09.00 ‐ 09.15                      Begrüßung und Einführung

09.15 ‐ 10.45                      (1) Multimedikation

 

10.45 ‐ 11.00                      Kaffeepause

 

11.00 ‐ 12.30                      (2) Diabetes mellitus

 

12.30 ‐ 13.30                      Mittagspause

 

13.30‐15.00                        (3) Demenz

 

15.00 ‐ 15.15                      Kaffeepause

 

15:15-16:45:                      (4) Am Ende des Lebens       

               

16:45-17:00                       Abschlussbesprechung & Evaluation

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an kwwl@rub.de